Landwirtschaftliche Flächen werden für die Nahrungsgewinnung verwendet. Daher ist ein rücksichtsvoller Umgang auf diesen Flächen Pflicht.

Es gilt Wegegebot während der Nutzungszeit. Normalerweise ist diese vom 01.04. bis 30.09. Außerhalb dieser Zeit können auch die Wiesen betreten werden, in den Sommermonaten sollte man als Dogwalker auf den Wegen bleiben.

Generell gilt auf landwirtschaftlichen Flächen die Pflicht zur Entfernung von den Hundehinterlassenschaften. Kotbeutelchen sollte man als Dogwalker generell immer mitführen.

Meine Checklisten für dich

Ich habe ein paar Willkommensgeschenke für dich vorbereitet: Drei Checklisten für (angehende) Dogwalker/innen und meinen 7-tägigen Kurs “Körpersprache”. Deine Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Du erhältst regelmäßig (wöchtenlich bis 14-tägig) Informationen rund ums Dogwalking, die Selbstständigkeit als Hundesitter und Sanny’s Dogwalker Ausbildung. Du kannst dich jeder Zeit wieder abmelden, wenn du kein Interesse mehr an meinem Newsletter hast.

Das könnte dich noch interessieren

https://www.hundeservice-nuernberg.de/wie-viele-runden-kann-bzw-sollte-man-taeglich-laufen/
https://www.hundeservice-nuernberg.de/was-veraendert-sich-im-leben-durch-den-job-des-dogwalkers/
https://www.hundeservice-nuernberg.de/sollte-man-gleich-in-die-vollstaendige-selbststaendigkeit-starten/
WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner